Herzlich willkommen zu unserem neuen Markenauftritt. Momentan befinden wir uns noch in der Umstellungsphase.

Datenschutz

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzhinweise gem. Art 13,14 und 21 DSGVO

Allgemeine Datenschutzerklärung

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, wie die UNIVERSUM Inkasso GmbH („UNIVERSUM“, „wir“ oder „uns“) Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet.Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.Unter nachfolgendem Abschnitt erhalten Sie die allgemeinen Datenschutzhinweise, welche für alle aufgelisteten Verarbeitungstätigkeiten gelten, insbesondere Informationen zum Verantwortlichen, Informationen zur Datensicherheit sowie Ihre Rechte als Betroffener. Darauf aufbauend gelten die Datenschutzerklärungen, die im besonderen Zusammenhang des Verarbeitungszweckes stehen, z.B. zur Nutzung dieser Website, die Verarbeitung der Daten unserer Geschäftspartner und Bewerber, für Verbraucher im Beitreibungsmanagement sowie auch bei der Verarbeitung von Datenschutzanfragen.

Allgemeine Information zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden von uns nur dann verarbeitet, wenn Sie uns diese für einen bestimmten Zweck zur Verfügung stellen. Dies kann beispielsweise im Rahmen einer Anfrage, der Registrierung für den Online-Service oder zur Abwicklung eines Vertrages erfolgen.

Verantwortlicher und dessen Kontaktdaten

Die folgenden Hinweise geben einen eiDie UNIVERSUM Inkasso GmbH ist ein Inkassounternehmen und unterstützt Ihre Geschäftspartner in der Einziehung von offenen Forderungen. Die Hauptaufgabe besteht darin, säumige Zahlungen von Schuldnern zu realisieren. Dieser Prozess umfasst das Forderungsmanagement inklusive Kommunikation mit Schuldnern und anderen am Beitreibungsprozess beteiligten Personen (z.B. Drittschuldner, Rechtsanwälte, Bevollmächtigte), Bonitätsprüfung zur Bewertung der Realisierbarkeit der Forderungen, ggfs. Durchführung rechtlicher Schritte (z.B. Forderungstitulierung, Einschaltung von Gerichtsvollziehern) und Beratung und Unterstützung sowohl der Geschäftspartner (Forderungsgläubiger) als auch für den Schuldner selbst. 

Sie können Kontakt mit uns aufnehmen, in dem Sie folgende Kontakteinformationen nutzen:

UNIVERSUM Inkasso GmbH
  • Hanauer Landstr. 164
  • 60314 Frankfurt am Main
  • Tel.: +49 (0) 69 42091 325
  • Fax: +49 (0) 69 42091 318

E-Mail: office@universum-inkasso.de

Haben Sie eine allgemeine Datenschutzanfrage oder möchten Sie die Ihnen zustehenden Rechte, wie z.B. das Recht auf Auskunft, geltend machen, erreichen Sie unser Datenschutz-Team der UNIVERSUM wie folgt:

E-Mail: datenschutz@universum-group.de

Datensicherheit

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Manipulation und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Rechte des Betroffenen

Sie haben das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten, das Recht auf Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer personenbezogenen Daten. Wenn Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Sperrung Ihrer Daten wünschen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten über die oben angegebenen Kontaktdaten.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu diesen Zwecken verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.Ein Recht auf Widerspruch steht Ihnen – ohne Einschränkung – gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO zu. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung g, so prüfen wir den Widerspruch und werden – sofern kein anderer Grund für die Fortführung der Verarbeitung gegenübersteht - Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an den Verantwortlichen, dessen Kontaktdaten Sie unter „Verantwortlicher und dessen Kontaktdaten“ entnehmen können.

Beschwerderecht

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DSGVO verstößt, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Weitere Informationen zur Nutzung dieser Website

Folgende weitere Hinweise geben Ihnen einen einfachen Überblick darüber, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten im Rahmen eines Besuches auf unserer Website:

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden Daten erfasst. Der Webserver zeichnet vorübergehend den Domainnamen oder die IP-Adresse Ihres Computers, die Anfrage des Clients (Dateiname und URL), den http-Antwortcode, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, den von Ihnen verwendeten Internetbrowser und das Betriebssystem, die Art Ihres Gerätes, das Datum Ihres Besuchs sowie die Dauer Ihres Aufenthalts auf.Ihre IP-Adresse wird erfasst. Die Protokollierung der Daten ist für die Navigation auf den Seiten und die Nutzung wesentlicher Funktionen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO). Zudem werden die Daten zur Missbrauchserkennung und -verfolgung aufgrund berechtigter Interessen im Bereich der Datensicherheit und Funktionsfähigkeit des Dienstes verwendet (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Insbesondere steht dem nicht das überwiegende Interesse des Betroffenen entgegen, Angriffsversuche auf unseren Webserver abzuwehren und eine ordnungsgemäße Nutzung sicherzustellen.

Personenbezogene Daten, die im Rahmen einer Kontaktaufnahme mit uns von Ihnen zur Verfügung gestellt werden

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, beispielsweise durch das Ausfüllen von Online-Formularen oder durch die Kontaktaufnahme mit uns über Kommunikationsmittel wie E-Mail, Telefon oder Post. Der Zweck, zu dem Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, kann im Falle von Online-Formularen auf dem jeweiligen Formular selbst ersichtlich sein. Im Allgemeinen liegt der Zweck der Datenverarbeitung darin, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Rechtsgrundlagen

Zu den von Ihnen bei der Kontaktaufnahme regelmäßig zur Verfügung gestellten Daten zählt Ihr Name, ggf. der Unternehmensname, Ihr Beruf, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefon- und Faxnummer sowie der Inhalt und die Art Ihrer Anfrage und gegebenenfalls weitere von Ihnen bereitgestellte Informationen, um auf Ihre Anfrage zu antworten. Wir verarbeiten diese Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) oder um einen mit Ihnen geschlossenen Vertrag durchzuführen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) oder um in unserem berechtigten Interesse, mit Ihnen zu kommunizieren und Ihre Anfrage zu beantworten.

Speicherdauer

Ihre Kontaktdaten werden bis zu sechs Monate nach Abschluss der Anfrage oder Umfrage gespeichert, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung, die Daten länger zu speichern. Alle weiteren Daten, die im Rahmen mit der Nutzung der Webseite anfallen können (z.B. Protokolldaten, IP-Adressen) werden nach 60 Tagen automatisiert von unseren Systemen gelöscht. 

Datensicherheit

Informationen, die über Online-Formulare bereitgestellt werden, werden zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gegen Veränderung und unbefugten Zugriff immer über eine sichere Verbindung erfasst. Bitte beachten Sie, dass eine unverschlüsselte E-Mail-Kommunikation nicht sicher ist.

Nutzung von personenbezogenen Daten

Informationen, die über Online-Formulare bereitgestellt werden, werden zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gegen Veränderung und unbefugten Zugriff immer über eine sichere Verbindung erfasst. Bitte beachten Sie, dass eine unverschlüsselte E-Mail-Kommunikation nicht sicher ist.

Mögliche Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Um die genannten Zwecke zu erfüllen, kann es vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ganz oder teilweise an andere Gesellschaften unseres Unternehmens und/oder Dienstleister weitergeben. Folgende Kategorien von Empfängern können Ihre personenbezogenen Daten erhalten: Behörden (z.B. zur Strafverfolgung), Auftragsverarbeiter (z.B. technische Betreiber dieser Webseite), externe Berater (z.B. für interne Prüfverfahren).

Datenübermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Wir übermitteln keine personenbezogenen Daten in ein Drittland.

Cookies und andere internetbasierende Analysetools

Wir verwenden auf unseren Internetseiten nur solche Cookies und Internettools, welche technisch für die Bereitstellung notwendig sind. Weitere Informationen zu Analysetools und Werbung finden Sie nachfolgend.

Analyse-Tools und Werbung

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics 4, einen Dienst des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland ("Google"), mit dem die Nutzung von Websites analysiert werden kann. Bei der Nutzung von Google Analytics 4 werden sog. "Cookies" eingesetzt. Die durch Cookies erfassten Informationen über Ihre Nutzung der Website (einschließlich der von Ihrem Endgerät übermittelten, um die letzten Stellen gekürzten IP-Adresse, s. dazu unten) werden in der Regel an einen Server von Google übermittelt und dort gespeichert und verarbeitet. Hierbei kann es auch zu einer Übermittlung von Informationen an die Server des Unternehmens Google LLC mit Sitz in den USA und dort zu weiteren Verarbeitungen der Informationen kommen. Bei der Nutzung von Google Analytics 4 wird die von Ihrem Endgerät bei Ihrer Nutzung der Website übermittelte IP-Adresse standardmäßig und automatisch stets nur in gekürzter Weise erhoben und verarbeitet, so dass eine direkte Personenbeziehbarkeit der erfassten Informationen ausgeschlossen ist. Diese automatische Anonymisierung erfolgt dadurch, dass die von Ihrem Endgerät übermittelte IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) oder von anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) um die letzten Stellen gekürzt wird. In unserem Auftrag verwendet Google diese und andere Informationen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Berichte (Reports) über Ihre Website-Aktivitäten bzw. Ihr Nutzungsverhalten zusammenzustellen und um weitere mit Ihrer Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei wird die im Rahmen von Google Analytics 4 von Ihrem Endgerät übermittelte und gekürzte IP-Adresse nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die im Rahmen der Nutzung von Google Analytics 4 erfassten Daten werden für 2 Monate aufbewahrt und anschließend gelöscht. Alle oben beschriebenen Verarbeitungen, insbesondere das Setzen von Google Analytics-Cookies für die Speicherung und das Auslesen von Informationen auf dem von Ihnen für die Nutzung der Website verwendeten Endgerät, erfolgen nur dann, wenn Sie uns hierfür gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Ohne Ihre Einwilligung unterbleibt der Einsatz von Google Analytics 4 während Ihrer Nutzung der Website. Im Zusammenhang mit dieser Website wird als Erweiterung von Google Analytics 4 auch die Funktion „UserIDs“ eingesetzt. Durch die Vergabe von individuellen UserIDs können wir geräteübergreifende Berichte (Reports) durch Google erstellen lassen (sog. „Cross Device Tracking“). Dies bedeutet, dass Ihr Nutzungsverhalten bei Erteilung Ihrer entsprechenden Einwilligung in den Einsatz von Google Analytics 4 gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auch geräteübergreifend analysiert werden kann, falls Sie durch Ihre Registrierung auf dieser Website ein persönliches Konto eingerichtet haben und mit Ihren diesbezüglichen Anmeldedaten in Ihrem persönlichen Konto auf verschiedenen Endgeräten angemeldet sind. Die auf diese Weise erfassten Daten zeigen unter anderem, auf welchem Endgerät Sie das erste Mal auf eine Anzeige geklickt haben und auf welchem Endgerät die diesbezügliche Conversion erfolgt ist. Wir haben mit Google für unsere Nutzung von Google Analytics 4 einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, durch den Google dazu verpflichtet ist, die Daten unserer Website-Nutzer zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben. Da eine Übertragung personenbezogener Daten durch Google an Verbundgesellschaften und Subdienstleister in Länder außerhalb der EU und des EWR möglich ist, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Für die USA besteht ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gem. Art. 45 Abs. 1 DSGVO in Bezug auf Unternehmen mit einer Zertifizierung nach dem EU-U.S. Data Privacy Framework. Google LLC ist nach dem EU-U.S. Data Privacy Framework zertifiziert und verpflichtet sich demnach auf die Einhaltung angemessener Datenschutzstandards, was unter folgendem Link eingesehen werden kann: https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search. Für potenzielle Übermittlungen in andere Drittländer außerhalb der EU und des EWR, für die kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission besteht, haben wir mit dem Anbieter zudem Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten im Drittland, die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. Weitere rechtliche Hinweise zu Google Analytics 4, einschließlich einer Kopie der genannten Standardvertragsklauseln, finden Sie unter folgendem Link: https://policies.google.com/privacy.Details zu den durch Google Analytics 4 angestoßenen Verarbeitungen und zum Umgang Googles mit Daten von Websites finden Sie hier: https://policies.google.com/technologies/partner-sites

Datenerfassung auf dieser Website

Cookies

Unsere Internetseiten verwenden so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt. Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z.B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen). Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z.B. die Warenkorbfunktion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (funktionale Cookies, z. B. für die Warenkorbfunktion) oder zur Optimierung der Website (z.B. Cookies zur Messung des Webpublikums) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies abgefragt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und ggf. eine Einwilligung abfragen.

Cookie-Einwilligung mit Usercentrics

Diese Website nutzt die Cookie-Consent-Technologie von Usercentrics, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät oder zum Einsatz bestimmter Technologien einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist die Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München, Website: https://usercentrics.com/de/ (im Folgenden „Usercentrics“). Wenn Sie unsere Website betreten, werden folgende personenbezogene Daten an Usercentrics übertragen: - Ihre Einwilligung(en) bzw. der Widerruf Ihrer Einwilligung(en) - Ihre IP-Adresse - Informationen über Ihren Browser - Informationen über Ihr Endgerät - Zeitpunkt Ihres Besuchs auf der Website Des Weiteren speichert Usercentrics ein Cookie in Ihrem Browser, um Ihnen die erteilten Einwilligungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Die so erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, das Usercentrics-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt. Der Einsatz von Usercentrics erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz bestimmter Technologien einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO. Vertrag über Auftragsverarbeitung. Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit Usercentrics geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass Usercentrics die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der der DSGVO verarbeitet.

Marketing

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

Essential

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Hosting und Content Delivery Networks (CDN)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich für die Dauer der Anbahnung, Durchführung und Beendigung unserer Geschäftsbeziehung. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

Externes Hosting

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln. Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen. Wir setzen folgenden Hoster ein: Netlify, Inc., located at 2325 3rd Street, Suite 296, San Francisco, California 94107

Abschluss eines Vertrages über Auftragsverarbeitung

Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen.

Informationen für unsere Geschäftspartner

Folgende weitere Hinweise geben Ihnen einen einfachen Überblick darüber, welche personen­bezogenen Daten wir verarbeiten, wenn Sie als Geschäftspartner oder Interessent mit uns in Kontakt treten.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten, die im Rahmen einer Kontaktaufnahme mit uns von Ihnen zur Verfügung gestellt werden

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung, d.h. während der Anbahnung, Durchführung und Abwicklung der jeweils mit Ihnen vereinbarten Dienstleistung, von Ihnen erhalten, z.B. wenn Sie uns mittels Kontaktformular kontaktieren oder wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen bei uns bestellen. Hierzu zählen Adressdaten (Name, geschäftliche Adress- und Kontaktdaten) sowie Vertrags-, Bestell- und Rechnungsinformationen zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen. Zudem verarbeiten wir, soweit für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich, personen­bezogene Daten, die wir von anderen Unternehmen (z.B. Auskunfteien) zulässigerweise (z.B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung) erhalten haben sowie personenbezogene Daten, die wir auf Grundlage der uns zur Verfügung gestellten Daten eigenständig generieren.

Personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen erhalten

Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handels- und Vereinsregister, Presse, Medien) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung und Vermittlung unserer Dienstleistung, insbesondere zur Durchführung unserer Verträge oder vorvertraglicher Maßnahmen mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung eines Unternehmens erforderlichen Tätigkeiten. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Produkt oder Auftrag. Die weiteren Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung können Sie den jeweiligen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen entnehmen.

Aufgrund Ihrer Einwilligung

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Weitergabe von Daten, Auswertung von Nutzerdaten für Marketingzwecke) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Im Rahmen der Interessenabwägung

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten wie beispielsweise in den folgenden Fällen:

  • Interne Verwaltungszwecke innerhalb der Unternehmensgruppe, wie z.B. die zentrale Speicherung und Pflege von Kontaktdaten;
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten;
  • Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien (z.B. CRIF Bürgel GmbH etc.) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken;
  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und direkter Kundenansprache;
  • Durchführung von Bedarfsanalysen zum Zwecke der Vertriebssteuerung; Werbung oder Markt- und Meinungsforschung per E-Mail, Telefon oder Briefpost, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben;
  • Maßnahmen zur Gebäudesicherheit und Sicherstellung des Hausrechts (z.B. Zutrittskontrollen);
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs;
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder im öffentlichen Interesse

Zudem haben wir, wie jedes Unternehmen auch, diverse gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen, bspw. sind dies Anforderungen aus dem Handels- und Steuerrecht (einschließlich der Einhaltung entsprechender gesetzlicher Aufbewahrungspflichten).

Nutzung von personenbezogenen Daten

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für den Zweck, für den Sie uns diese Daten zur Verfügung gestellt haben. Eine darüberhinausgehende Nutzung erfolgt nur, soweit dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie hierzu ausdrücklich eingewilligt haben.

Speicherdauer

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich für die Dauer der Anbahnung, Durchführung und Beendigung unserer Geschäftsbeziehung. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

Mögliche Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der in dieser Datenschutzhinweise aufgeführten Verarbeitungszwecke benötigen.

Auftragsverarbeiter

Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter, die von uns sorgsam ausgewählt und zur Einhaltung datenschutzrechtlicher Regelungen gemäß den Anforderungen aus Art. 28 DSGVO vertraglich verpflichtet werden, können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind beispielsweise Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, , Beratung und Consulting sowie Vertrieb und Marketing. Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO können auch diverse Einheiten aus unserem eigenen Unternehmensverbund sein, die im Rahmen von „Shared Services“ in folgenden Bereichen Dienstleistungen für uns erbringen (können): z.B. IT-Infrastruktur und Service (wie z.B. Betreuung und Weiterentwicklung der internen IT-Infrastruktur, Systemadministration und Betrieb von Anwendungen aus Serversystemen und Security, Berechtigungsmanagement), Data Warehouse (Bereitstellung des zentralen Datenbanksystems, Pflege und Weiterentwicklung dessen), Entwicklung (wie z.B. Entwicklung der Software- und Systemarchitektur, Qualitätssicherung, technischer Support), Marketing (wie z.B. Kampagnen- und Leadmanagement, Betreuung Social Media & Business-Netzwerke, Pflege und Weiterentwicklung der Website, Vertriebsunterstützung),  , Accounting & Controlling (wie z.B. Rechnungswesen, Planungs-, Koordinations- und Kontrollaufgaben, zentrales Risikomanagement).

Externe Empfänger (Dritte)

Wir geben Ihre Daten nur weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO in die Weitergabe Ihrer Daten für bestimmte Zwecke eingewilligt haben, die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist, wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO dazu verpflichtet sind (bspw. bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung wie etwa ein staatsanwaltliches Ermittlungsverfahren), wir ein berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO am wirtschaftlichen und effektiven Betrieb unseres Geschäftsbetriebes haben (wie bspw. die Übermittlung von Daten an Auskunfteien oder die Nutzung der Daten innerhalb der Unternehmensgruppe), sofern die Interessenabwägung dies zulässt.

Datenübermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Daneben kann es vorkommen, dass wir Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten von Auftragsverarbeitern verarbeiten lassen. Jedoch lassen wir eine Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland nur zu, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind, d.h. dass die Verarbeitung Ihrer Daten nur auf Grundlage besonderer Garantien erfolgen darf, wie bspw. die von der EU-Kommission offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (Angemessenheitsbeschluss) oder die Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der sogenannten Standardvertragsklauseln.

Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Bildung von Profilen (Scoring)

Wir nutzen grundsätzlich keine Profilbildung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir dieses Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Informationen für Bewerber

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Bewerber übernimmt unsere Muttergesellschaft, die Unzer GmbH. Die Datenschutzhinweise für Bewerber können Sie unter  https://www.unzer.com/de/datenschutz unter „Download - Datenschutz Unzer GmbH – Bewerber“ einsehen.

Informationen für Verbraucher im Beitreibungsmanagement (Inkasso)

Datenschutzhinweise für Verbraucher, die sich bei UNIVERSUM Inkasso GmbH im Beitreibungsmanagement befinden, erhalten Sie grundsätzlich individualisiert in unserem ersten Anschreiben.

Datenschutzanfragen

Sofern Sie von uns Informationen, über die bei einer oder mehreren Gesellschaften der UNIVERSUM Group verarbeiteten personenbezogenen Daten erhalten möchten oder aber mit uns in Bezug auf Ihre Daten in Kontakt treten möchten, bieten wir Ihnen u.a. an, Ihr Betroffenenrecht über ein Formular an uns zu stellen.Aus Sicherheitsgründen versenden wir datenschutzrechtliche Auskünfte grundsätzlich nur auf dem postalischen Weg. Verarbeiten wir keine Daten von Ihnen, teilen wir dies üblicherweise auf dem Wege mit, auf dem Sie uns zu Ihrer Anfrage kontaktiert haben.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Nutzung von personenbezogenen Daten

Wenn Sie ein Auskunftsersuchen an uns richten, sind mindestens folgende personenbezogenen Daten von Ihnen anzugeben, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können: Ihr Vor- und Zuname, die postalische Adresse, ggfs. Voranschriften, E-Mail, sowohl ein Aktenzeichen, wenn Sie ein solches zur Hand haben. Diese Daten werden auch für die Verarbeitung des Auskunftsersuchens genutzt. Sofern wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten, können folgende Datenkategorien davon betroffen sein, die auch in die Ihnen erteilte Auskunft übertragen werden: Personenstammdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Forderungsdaten, Beitreibungsstatus und -merkmale, Gläubiger, am Beitreibungsprozess beteiligte Empfänger, Speicherdauer, in der Forderungssache eingesetzte Bevollmächtigte, vorhandene Bonitätsmerkmale, Erledigungsmerkmale.  

Verarbeitungszwecke

Um Ihre Anfrage zu bearbeiten und zu beantworten, verarbeiten wir die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten. Diese umfassen in der Regel neben Ihren Namen, Kontaktdaten auch Informationen über Ihre Beziehung zu der angefragten Gesellschaft und den Inhalt Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns notwendig, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, der wir unterliegen. Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO sind wir verpflichtet, auf Ihre Anfrage zu reagieren und Ihre personenbezogenen Daten entsprechend zu verarbeiten.

Speicherdauer

Ihre Daten werden für die Dauer eines Jahres bei uns zu Aufbewahrungs- und Dokumentationszwecken gespeichert. Nach Ablauf dieser Zeit wird sowohl Ihre Anfrage als auch unsere Antwort auf Ihr Ersuchen gelöscht.

Mögliche Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Im Rahmen der Prüfung, Identifizierung und Erstellung einer datenschutzrechtlichen Auskunft kann es vorkommen, dass wir Ihre Daten ganz oder teilweise an andere Gesellschaften unserer Unternehmensgruppe weitergeben. Darüber hinaus können folgende Kategorien von Empfängern Ihre personenbezogenen Daten erhalten: Behörden; Gerichte; Parteien eines Rechtsstreits oder deren Beauftragte, denen wir aufgrund geltenden Rechts, geltender Vorschriften, rechtlicher Verfahren oder durchsetzbarer behördlicher Anordnungen Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen müssen (beispielsweise Steuer- und Zollbehörden, Regulierungsbehörden und deren beauftragte Stellen, Finanzmarktaufsichtsbehörden und öffentliche Register). Des Weiteren können Wirtschaftsprüfer oder externe Berater (etwa Anwälte, Steuerberater, Versicherer oder Banken) sowie ein anderes Unternehmen im Falle eines Eigentümerwechsels, einer Fusion, einer Akquisition oder einer Veräußerung von Vermögenswerten Ihre personenbezogenen Daten erhalten.Für Auskunftsersuchen gemäß Art. 15 DSGVO können Sie dieses Antragsformular nutzen oder Ihr Anliegen unter oben angegebene Adresse formlos richten. Beachten Sie jedoch, dass wir Auskunftsersuchen nur bearbeiten können, wenn Sie uns mindestens Ihren Vor- und Zunamen, Ihre Adresse und – zur eindeutigen Identifikation Ihrer Person – Ihr Geburtsdatum angeben.

zum Auskunftsformular